Das Wichtigste aus dem Steuerrecht Oktober

/ Steuernews-Archiv

Das Wichtigste aus dem Steuerrecht Oktober 2018

Vorsteuerabzug bei Nutzungsänderung eines Investitionsguts nachträglich möglich?

Wirksame Rechnungsberichtigung erfordert Rückzahlung der Umsatzsteuer

Vorsteuerabzug bei Rechnung an Briefkastenanschrift

Aufwendungsbezogene Begrenzung der Nutzungsentnahme bei der 1-%-Regelung nicht möglich

Entfernungspauschale deckt auch die Kosten für Behandlungs- und Krankenhausaufenthalt

Bundesfinanzhof definiert 44-€-Freigrenze bei Sachbezügen

Splittingtarif für gleichgeschlechtliche Ehepaare rückwirkend ab 2001?

Geplantes Jahressteuergesetz 2018 erhält neuen Namen


zurück zur Übersicht